Rückblick auf die Generalversammlung

Hauptmann Christopher Selle blickte mit viel Freude auf das vergangene Jahr seit der Generalversammlung 2017, die tollen Königsbälle und Aktivitäten in seinem Corps zurück.
Die Königsbälle bei den befreundeten Korporationen waren durch eine stattliche Anzahl von Bürger-Jägern besucht. Auch wenn wir nicht den Bürgerkönig stellen konnten, haben wir uns unsere Freude und Feierlust am Peiner Freischießen nicht nehmen lassen. Ganz besonders stolz ist er auf den gelungenen Kleinen Königsball, der gemeinsam mit dem SV Telgte ausgiebig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde.
Er resümiert unter viel Beifall mit der Aussage: „Premiere“ gelungen.
Einen großen Dank bekamen auch alle Zugführer für die „akkerate“ Durchführung ihrer Stammtische, Dämmerschoppen und all die anderen Veranstaltungen, die sie gemeinsam gestalteten. Weiterhin lobte er auch die Schützen, die nun schon zum 2. Mal in kurzer Zeit das „Grüne Band“ für die Bürger-Jäger errungen haben sowie Volkmar Wilhelm für die hervorragende Gestaltung und Erstellung vereinsinternen Rundschauen. Des Weiteren warb er für die anstehenden Neuwahlen einiger Offiziere an diesem Abend. Zu guter Letzt dankte er seinem Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

Der Finanzdeputierte Jürgen Israel trug die Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres in bekannt akribischer und detaillierter Weise der Ver­sammlung vor. Weiterhin dankte er ausdrücklich einigen Kameraden, die eine wohlwollende Spende ans Corps gegeben hatten. Dank einer guten Eigenkapitalquote des Corps können wir entspannt in die Zukunft schauen.
Im weiteren Verlauf der Versammlung berichtete der 1. Vorsitzende der SchießabteiIung Wolfgang Rössel, wie auch schon im letzten Jahr, über ein sehr aktives Bürger-Jäger-Jahr 2017 und bedankte sich bei allen aktiven Schützen, die zum Erringen des „Grünen Bandes“ der Stadt Peine beigetragen haben.

Durch den wichtigen Wahlabend führte der Adjutant Jens Hoffmann. Es standen 11 Offiziere zur Wahl, von denen sich 9 Kameraden der Wiederwahl stellten.
Hauptmann Christopher Seile und der Baudeputierte Michael Eckardt wurden aus der Versammlung zu 100% wiedergewählt. Für die beiden ausscheidenden Offiziere aus dem 4. Zug, dem Zugführer Michael Morkowsky und dem Leutnant Thomas Meyer, endet eine schöne und aktive Kollegiumszeit. Die beiden neu ins Kollegium gewählten Offiziere sind Thomas Bock und Frank Ende. Adjutant Jens Hoffmann sowie Hauptmann Christopher Seile begrüßten die Wahl und wünschten beiden Offizieren viel Spaß an der neuen Arbeit im Kollegium.
Wieder ins Kollegium gewählt wurden Jens Degering, Markus Kuhn, Lutz Viol, Wolfgang Rössel, Frank Schade, Manfred Wiedera und Volkmar Wilhelm. Rechnungsprüfer sind Thorsten Höppner und Christian Wolff.